Menu

Wohnen und leben in Dresden

Leben und Lernen in Dresden


Dresden fasziniert – als bedeutende europäische Kunst- und Kulturmetropole, aber auch mit beeindruckender Landschaft und Architektur. Hier lässt es sich auch richtig gut leben. Die Stadt an der Elbe ist vergleichsweise jung –mittlerweile leben über 50.000 Studenten und Auszubildenden hier. Ein wesentlicher Grund dafür, dass das „Elbflorenz“ heute zu den dynamischsten Städten in Deutschland gehört.  

Das Leben in der sächsischen Landeshauptstadt bietet viele Vorteile: kurze Wege, bezahlbarer Wohnraum, ein gut ausgebauter Personennahverkehr, vielfältige Kultur- und Freizeitangebote und ein attraktives Nachtleben.

Bildung wird groß geschrieben es gibt ein umfangreiches Angebot von Schulen und Hochschulen. Dresden gehört zu den grünsten Großstädten in Europa und die Sächsische Schweiz liegt gleich um die Ecke für sportliche Aktivität und zur Erholung. Über Schienen, Straßen, Wasser und Luftwege ist die Stadt optimal mit dieser reizvollen Umgebung verbunden.

Wo soll ich wohnen?


Lebhaftes WG-Leben, gemütliche Einzimmerapartment – im Grünen, im Szeneviertel oder in der historischen Altstadt. In Dresden findet jeder die passenden vier Wände, um sich wohl zu fühlen – und das zu überschaubaren Preisen. Unsere Schulhäuser befinden sich in verschieden Stadtgebieten und sind bequem mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen. Wo beginnt man mit der Wohnungssuche und welcher der zehn Stadtteile kommt in Frage? Wir unterstützen unsere Schüler und Auszubildenden bei der Wohnungssuche. Gern könnt ihr euch aber auch vorab schon auf folgenden Internetseiten informieren.  

Wir unterstützen HOGA-Schüler bei der Wohnungssuche, kontaktieren Sie uns.

Links

Das muss man gesehen haben!


Wer nach Dresden kommt, dem öffnet sich eine unerschöpfliche Vielfalt an interessanten Sehenswürdigkeiten. Die Dresdner Frauenkirche, die Semperoper und der Striezelmarkt sind weltberühmt. Hier erlebt ihr das „Blaue Wunder“, wandelt im Lustgarten von August dem Starken, trefft auf den Goldenen Reiter und die frechen Engel aus Raffaels Sixtinischer Madonna. Zahlreiche Museen lassen euch in die Geschichte Dresdens mit allen ihren Berühmtheiten, den Schätzen und Kunstwerken eintauchen. Besonders zu empfehlen ist das Deutsche Hygienemuseum, die Kunsthofpassage sowie die wechselnden Ausstellungen im Japanischen Palais.

Das Nachtleben in Dresden


Filmnächte in Dresden

Filmnächte in Dresden

Kino – Statt vor dem Fernsehen zu hocken, schaut man Filme besser zusammen mit Freunden auf einer großen Leinwand. Zehn Kinos laden in Dresden zum gemütlichen Zeitvertreib ein. Hinzu kommen in den Sommermonaten die „Filmnächte am Elbufer“ vor der malerischen Altstadtkulisse. – Europas größtes Open Air – Kino.

Events – nachts bis in die Puppen tanzen, bei Konzerten richtig abfeiern und Party „open end“. Die Neustadt ist das größte Szene- und Kneipenviertel der Stadt. Hier habt ihr die Qual der Wahl. Veranstaltungskalender

Sport in Dresden – Nichts, was es nicht gibt!


Der Große Garten ist die grüne Lunge Dresdens. Hier treffen sich viele Sportbegeisterte zum Laufen, Walken und Skaten. Besonders beliebt ist das Nachtskaten – von Ende April bis Ende September fahren jeden Freitagabend tausende Skater durch die Dresdner City. Zum Radeln empfiehlt sich der Elberadweg, auf dem man im Sommer an einigen City-Beaches vorbeikommt. Dort laden beispielsweise Beachvolleyball und Liegestühle zum Verweilen ein. Bis ins Wander- und Klettergebiet Sächsische Schweiz ist es von Dresden aus nur ein Katzensprung. Um das Thema Fußball kommt man in Dresden nicht herum. Die SG Dynamo Dresden e. V. ist in der ganzen Stadt präsent und die Atmosphäre im meist ausverkauften Stadion ist spektakulär und begeistert auch Fußballmuffel. Im nahe gelegenen Erzgebirge kann man Ski, Snowboard und Schneemobil fahren. In Dresden selbst lassen sich zahlreiche Fun- und Action-Sportarten wie Wasserski, Paintball oder Quad- und Kartfahren ausprobieren.