Menu

Das Bonussystem der HOGA

Leistung und Treue zahlen sich aus!


Eine Ausbildung an der HOGA lohnt sich in jedem Fall. Unser Bonussystem bietet jedem die Chance attraktive Rabatte zu nutzen. Wer bereits eine Ausbildung an der HOGA absolviert hat und sich nun für eine Folgeausbildung oder den Besuch einer weiterführenden Schule entscheidet, darf sich über einen Treuebonus im ersten Schuljahr freuen. Auch für Neubewerber erhalten Vergünstigungen. Den Notenbonus gibt es für einen entsprechend guten Notendurchschnitt im Zeugnis. Damit erhalten neue Schülerinnen und Schüler im ersten Schuljahr bis zu 25 Prozent Ermäßigung auf das Schulgeld.

Sollten Sie keine Vorteile aus unserem Bonussystem genießen, besteht die Möglichkeit eines Skontovorteils. Bei Überweisung des Gesamtjahresbetrages für das Schuljahr 2017/2018 bis zum 15.07. des vorangegangenen Schuljahres, erhalten Sie 2% Skonto auf den Schulgeldjahresbetrag.

Der Treuebonus für die Folgeausbildung


Mit Beginn einer Folgeausbildung oder dem Besuch einer weiterführenden Schule gibt es für absolvierte Jahre an der HOGA Schulgeld im ersten Schuljahr erlassen.

  • Ab 3 Jahre zahlen Sie 10 statt 12 Monate Schulgeld.
  • Ab 4 bis 5 Jahre zahlen Sie nur 8 statt 12 Monate Schulgeld.
  • Ab 6 Jahre zahlen Sie 6 statt 12 Monate Schulgeld.

Der entsprechende Betrag wird auf das Gesamtjahresschulgeld umgelegt, damit sinkt die monatliche Belastung.

 

An der Hotelmanagementschule bewerbenBewerber für die Ausbildung an der Hotelmanagementschule


Bewerber für die Ausbildung an der Hotelmanagementschule

Sie haben Ihr Abitur bereits gemacht und möchten nun die Ausbildung an der Hotelmanagementschule der HOGA beginnen? Dann erwarten Sie folgende Vorteile des HOGA Bonussystems im ersten Schuljahr:

Notendurchschnitt* besser als 2,0 - 25 % Ermäßigung Notendurchschnitt* besser als 2,25 - 20 % Ermäßigung Notendurchschnitt* besser als 2,5 - 15 % Ermäßigung

*Maßgeblich ist der auf dem Abiturzeugnis ausgewiesene Gesamtdurchschnitt der erreichten Leistungen. Der entsprechende Betrag wird auf das Gesamtjahresschulgeld umgelegt, wodurch die monatliche Belastung sinkt.

Sie haben Ihr Fachabitur an einer Fachoberschule bereits gemacht und möchten nun die Ausbildung an der Hotelmanagementschule der HOGA beginnen? Dann erwarten Sie folgende Vorteile des HOGA Bonussystems:

Notendurchschnitt* besser als 1,5 - 25 % Ermäßigung Notendurchschnitt* besser als 2,0 - 20 % Ermäßigung Notendurchschnitt* besser als 2,25 - 15 % Ermäßigung

*Maßgeblich ist der auf dem Fachabiturzeugnis ausgewiesene Gesamtdurchschnitt der erreichten Leistungen. Der entsprechende Betrag wird auf das Gesamtjahresschulgeld umgelegt, wodurch die monatliche Belastung sinkt.

Sie haben Ihren Realschulabschluss bereits absolviert und möchten nun die Ausbildung an der Hotelmanagementschule der HOGA beginnen? Dann erwarten Sie folgende Vorteile des HOGA Bonussystems:

Notendurchschnitt* besser als 1,5 - 25 % Ermäßigung Notendurchschnitt* besser als 2,0 - 20 % Ermäßigung

*Maßgeblich ist der Durchschnitt aller Fächer auf dem Abschlusszeugnis der Mittelschule. Der entsprechende Betrag wird auf das Gesamtjahresschulgeld umgelegt, wodurch die monatliche Belastung sinkt.

Änderungen vorbehalten

An der Fachoberschule bewerbenBewerber für die Fachoberschule


Mit einem entsprechend guten Notendurchschnitt im Zeugnis erhalten Schüler je nach Schulart Vergünstigungen im ersten Schuljahr. Für Bewerber von einer Mittel- bzw. Oberschule oder einem Allgemeinbildenden Gymnasium: Alle Schüler, die auf dem Abschlusszeugnis bzw. dem Abgangszeugnis der 10. Klasse mindestens die Note 3 in Mathematik, Deutsch und Englisch erreicht haben, erhalten je nach Notenschnitt folgende Boni: Notendurchschnitt* besser als 1,5 - 25 % Ermäßigung Notendurchschnitt* besser als 2,0 - 20 % Ermäßigung Notendurchschnitt* besser als 2,25 - 15 % Ermäßigung *Maßgeblich ist der Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, Geschichte, 2. Fremdsprache und Profil. Der entsprechende Betrag wird auf das Gesamtjahresschulgeld umgelegt, wodurch die monatliche Belastung sinkt. Änderungen vorbehalten

Am Beruflichen Gymnasium bewerbenBewerber für das Berufliche Gymnasium


Mit einem entsprechend guten Notendurchschnitt im Zeugnis erhalten Schüler je nach Schulart Vergünstigungen im ersten Schuljahr. Für Bewerber von einem Allgemeinbildenden Gymnasium: Alle Schüler, die maximal zweimal die Note 4 auf dem Jahreszeugnis der Klasse 10 haben, erhalten je nach Notendurschnitt folgende Boni: Notendurchschnitt* besser als 2,0 - 25 % Ermäßigung    Notendurchschnitt* besser als 2,25 - 20 % Ermäßigung Notendurchschnitt* besser als 2,5 - 15 % Ermäßigung *Maßgeblich ist der Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, Geschichte, 2. Fremdsprache und Profil. Der entsprechende Betrag wird auf das Gesamtjahresschulgeld umgelegt, wodurch die monatliche Belastung sinkt. Für Bewerber von einer Mittel – oder Oberschule: Alle Schüler, die auf dem Abschlusszeugnis keine Note 4 und mindestens dreimal die Note 2 in den Hauptfächern erreicht haben, erhalten je nach Notendurchschnitt folgende Boni: Notendurchschnitt* besser als 1,5 - 25 % Ermäßigung Notendurchschnitt* besser als 1,75 - 20 % Ermäßigung Notendurchschnitt* besser als 2,0 - 15 % Ermäßigung *Maßgeblich ist der Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, Vertiefungskurs und Geschichte oder Geographie. Der entsprechende Betrag wird auf das Gesamtjahresschulgeld umgelegt, wodurch die monatliche Belastung sinkt. Änderungen vorbehalten